Kontextsensitive Funktionen

Es ist erstaunlich für ein System dieses Leistungsumfangs, wie aufgeräumt die Oberfläche des onion.net Editor sich präsentiert. Die Oberfläche ist nicht überfrachtet, sondern schlank und funktional. Es gibt nur sehr wenige Schaltflächen und keine Menüleisten. Um dies zu ermöglichen, mach onion.net intensiven Gebrauch von Ziehen & Ablegen (häufig auch Drag & Drop genannt) und Kontextmenüs.

Kontextmenüs kennen Sie aus ihrer alltäglichen Arbeit am Computer. Bei grafischen Benutzeroberflächen ist ein Kontextmenü ein Interaktionsobjekt, das dem Benutzer zu einem bestimmten Kontext verschiedene Aktionen zur Auswahl anbietet. Im Allgemeinen wird das Kontextmenü per Klick mit der zweiten (rechten) Maustaste als Popup in der Nähe des Mauszeigers geöffnet.

onion.net ist kontextsensitiv , das heißt abhängig vom angeklickten Objekt werden spezielle Kontextmenüs angezeigt. Wenn Sie sich das nachfolgende Beispiel ansehen, achten Sie bitte darauf, wie das Kontextmenü steuert, welche Objekttypen Sie an welcher Stelle anlegen können. Mehr darüber lesen Sie im Abschnitt über Strukturen als Informationsträger .

Beispiel ansehen

Mehr erfahren

Erleben Sie weitere Grundlagen von onion.net in unseren Video Tutorials .