Viele Systeme

Es gibt viele CMS Anbieter.

Einige haben sich auf Content Management Systeme für Webprojekte spezialisiert. Diese Systeme organisieren Informationen oft als Webseiten und sind daher für die Ausgabe in andere Medien- und Formate weniger geeignet. In diesem Fall spricht man auch von Web Content Management Systemen (WCM, WCMS).

Dokumenten Management Systeme (DMS) sind primär auf die Organisation digitalisierter Papierdokumente in elektronischen Akten und die Verwaltung des Aktendurchlaufes in einer Organisation spezialisiert. Auch sie gehören zu den CMS im ursprünglichen Sinne.

Der Begriff Enterprise Content Management (ECM, ECMS) entstand aus der Idee, Web Content Management und Dokumenten Management zu einer allumfassenden Lösung zu integrieren. Das entpuppte sich bald als Marketing Hype. Der Begriff ist geblieben und wird heute meist für Systeme mit ausgeprägter Workflowunterstützung verwendet.

Der Begriff CMS ist vielfältig besetzt und es ist nicht immer sofort klar, was genau damit gemeint ist.

Mehr erfahren